Wie innen, so außen

Change Coaching im Geschäftsleben ist ein Werkzeug, das sowohl bei extrinsisch, als auch intrinsisch motivierten Veränderungsprozessen zum Einsatz kommen sollte, um Ressourcen von innen heraus zu stärken. Viele Unternehmen sehen oft keine Notwendigkeit, in "guten Zeiten" in Mitarbeiter zu investieren (Motto: es läuft doch!). Geht es in die roten Zahlen, ist es häufig zu spät für derartige Investitionen.

 

Echter Erfolg braucht Stabilität von innen heraus. Märkte wandeln sich, Produkte auch, Kunden bleiben vielleicht nicht ewig, selbst "Zugpferde" gehen irgendwann in Rente. Was bleibt denn, wenn äußere Faktoren ehrgeizige Pläne verhageln und EBITs nicht hergeben, was mutige Budgetplanungen so gerne widergespiegelt sehen wollten? Und wie ist die Stimmung, wenn es abwärts geht? Mitarbeiter, die sich dann trotz Krise engagieren, sind die Gewinnauszahlung einer Investition, die ein Unternehmen oder Management möglichst VOR Ausbruch einer Krise geleistet haben sollte.

 

Der neutrale Blick eines Coaches von außen schafft in schwierigen Zeiten Übersicht, Transparenz, aber auch Verbindlichkeit im Hinblick auf fällige Entscheidungen. Ein Coach hat den unschätzbaren Vorteil, dass er Fakten auf den Tisch bringen und das Kind beim Namen nennen darf - sogar muss, wenn sich wirklich etwas ändern soll.

 

Anlässe für Krisen-Coachings sind z. B.:

  • unternehmerische Schieflagen bis hin zu drohender Insolvenz
  • unerwartete Kunden- oder Auftragsverluste
  • Stillstände bei Projekten oder Teams
  • Probleme mit bzw. durch eine Führungskraft
  • Probleme mit bzw. durch einen Mitarbeiter
  • Teamkonflikte/Abteilungskonflikte

Professionell statt emotional

Pro-aktives Change Coaching bedeutet, von "gut" zu "ausgezeichnet" zu kommen und Stärken auszubauen. Change Coaching trägt zu einer Unternehmenskultur bei, die für Wertschätzung, Wachstum und Verantwortung steht. Dabei geht es nicht darum, "noch mehr" aus Mitarbeitern oder einer Situation herauszuholen, sondern echte Kraft, echte Motivation, echte Kreativität zu entwickeln.

 

Mögliche Coaching-Anlässe sind z. B.

  • die Planung, Durchführung, Begleitung und Kontrolle                         von notwendig erachteten Veränderungsprozessen
  • die Beherrschung professioneller Kommunikation zur                       Verringerung emotionaler Reibungspunkte
  • effektives Zeit- und Selbstmanagement/Burnout-Prophylaxe
  • interkulturelles Training (internationale Do's und Don'ts)
  • Schulungen im Bereich Projekt- und Teammanagement
  • der Ausbau von Präsentationsfertigkeiten
  • die Verbesserung interner Abläufe und Prozesse

 

Change Coaching beginnt grundsätzlich bei der Geschäftsleitung, um essentielle Kommunikationsstrukturen, Werte und Handlungsweisen verbindlich zu verankern und von oben nach unten sichtbar und lebbar zu machen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Autentaris 2016