top of page

Branding - warum es so viel mehr als Design ist

Christina, Du machst Empowerment, holst emotionalen Ballast aus festgefahrenen Menschen, machst Identitätsarbeit mit ihnen, wie passt das denn mit Branding und Webdesign zusammen?

 

Diese Frage bekomme ich immer wieder gestellt und auf den ersten Blick mögen diese Dinge wie ein Bauchladen erscheinen, bei dem sich jemand mal wieder nicht positionieren und entscheiden wollte.

 

In Wahrheit passt beides sehr gut zusammen. In meinem Coaching- und Mentoring-Programm ADULTSHIP® vereine ich die drei Bereiche Kraft - Klarheit - Kommunikation.

 

In die Kraft kommen bedeutet für Dich, dass Du erst einmal Schwere, Leere, Frust und Erschöpfung hinter Dir lässt und Dir Kraftquellen erschließt, die Du ab jetzt konsequent nutzst. Keine Kraft, keine Umsetzung. Ohne diese Stufe wird Dich Neues nur noch mehr belasten und schlussendlich überfordern. Dieser Part ist erst einmal nur für Dich.

 

In die Klarheit kommen bedeutet, Du erkennst, was Deins ist (und was nicht), wie Du "gestrickt" bist, Deine Werte, Deine Bedürfnisse, Deine Sehnsuchtsziele, wie Du am besten arbeitest, wirkst, funktionierst, lebst und liebst, was Du am besten mit Dir und Deiner Zeit anfängst. Auch das ist nur für Dich.

 

Beide Elemente bewegen sich also auf Deiner innere Ebene. Doch die innere Ebene macht nur Sinn, wenn Du sie anschließend mit der äußeren verbindest. Du lebst ja nicht als Eremit alleine auf einer Insel, sondern stehst in Interaktion mit anderen Menschen. Hier kommt die Ebene der Kommunikation ins Spiel. Mit dieser Ebene trägst Du das, was Du Dir auf den beiden anderen Ebenen erarbeitet hast, nach außen.

 

Wenn Du Führungskraft bist, werden jetzt alle um Dich herum Deine Art zu führen wahrnehmen können. Sie werden wissen, was sie von Dir erwarten können und was nicht. Du wirst ihnen klar machen können, wie Du Dir die Dinge vorstellst und wie Du sie am besten unterstützen kannst - und wie sie Dich und eure gemeinsamen Ziele am besten unterstützen können. Das vermeidet jede Menge Enttäuschungen für Dich und die anderen, weil es klare Informationen und Vereinbarungen gibt. Deine Kommunikation ist dabei wertschätzend, aufbauend, motivierend und somit wirksam. Im Unternehmen weiß ab jetzt jeder, wofür Du stehst. Du kommunizierst aus Deiner authentischen Essenz heraus und hälst es aus, wenn Menschen Dich kritisieren oder Dinge anders sehen. Es ist eben nicht jeder wie Du und sieht Dinge so wie Du.

 

Wenn Du Solo-Selbständige/r oder KMU Unternehmer bist, gilt das, was ich zur Führungskraft gesagt habe, auch für Dich als Mensch. Darüber hinaus nutzst Du Deine gewonnene Kraft und Klarheit, um auch Dein Unternehmen entsprechend sichtbar zu machen und aufzustellen. Du machst deutlich, wofür Du stehst, was Du bieten kannst (und was nicht!), Du zeigst die unverwechselbare Handschrift Deines Unternehmens: über Bilder, Worte (Copywriting), Botschaften (Claim, Pitch, Mission, Vision), Deine Angebote.

 

Das ist die im Außen sichtbare Ebene der Kommunikation. Das ist Branding. Dazu habe ich eine spannende Definition gefunden: "Wird mit bestimmten Gefühlen und Botschaften assoziiert und bleibt im Gedächtnis".  Branding ist die Visitenkarte, auf der mehr steht als nur Dein Name. Branding ist Deine Handschrift und hat damit auch viel mit Deiner Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung zu tun.

 

Für mich gehört deshalb beides untrennbar zusammen und stellt erst gemeinsam eine Einheit dar. Deine innere Arbeit ist wichtig, wertvoll, doch sie sollte irgendwo hinführen, damit Du in Deiner Welt von Deinem inneren Arbeitseinsatz auch profitierst. Die innere Kraft und Klarheit, die Du als Leader/-in gewonnen hast, minimiert Konflikte aufgrund falscher Erwartungshaltungen, minimiert falsche Kunden (die sich anschließend beschweren), minimiert das Risiko, etwas Falsches zu tun (was Dich nervt, blockiert und schlussendlich ausbrennt).

 

Branding ist damit das sichtbare Resultat Deiner inneren Arbeit. Ob Personal Branding ("Wie bin ich als Mensch?"), Business Branding ("Wie zeige ich mein Unternehmen, wofür stehe ich?") oder Employer Branding ("Was macht uns einzigartig und besonders?") - hier schließt sich der Kreis.

 

Wix-Webseiten designe ich deshalb mit Leidenschaft, weil ich dieses Branding dort "in schön" mit vielfältigen Möglichkeiten sichtbar machen kann. Sie entsprechen meinem Anspruch, Strukturen einfach und handhabbar zu gestalten, ohne dabei auf schönes Design, SEO oder andere wichtige Features verzichten zu müssen. Sie entsprechen meinem Anspruch, Kunden nach meiner Begleitung unabhängig von mir zu machen, denn sie können ihre Webseiten anschließend leicht selber weiterpflegen. Mit WordPress kann man sich später, wenn man Zeit, Lust, Geld und Energie dafür hat, später immer noch beschäftigen.

 

Passt Empowerment mit Branding und Webdesign zusammen?

 

Klares Ja!

 

Wenn Dich diese Vorgehensweise und meine Art zu arbeiten anspricht und ich Dich ein Stück Deines Weges begleiten soll, lass uns gerne reden, wo genau Du stehst oder gar festhängst und was genau ich für Dich tun kann.

 

 



Comments


bottom of page