top of page

Kraft - warum sie immer Dein erster Schritt ist



Kraft - warum sie immer Dein erster Schritt ist

Die meisten Menschen, die zu mir kommen, würden so gerne etwas verändern. Doch wenn ich dann konkret nachfrage, was wann wie genau verändert werden soll, winken viele ab. Keine Zeit, schon genug "Baustellen" und überhaupt fehlt gerade die Idee, wie das gehen könnte.


Bitte sei Dir bewusst, dass ohne Kraft keine Veränderung möglich ist. Ohne Kraft und einen entspannten Zustand kommen auch selten kreative Ideen oder Inspirationen durch, weil wir dafür gerade gar nicht offen sind.


Wenn Du Dich immer mühsamer durch den Tag schleppst, immer häufiger den Fokus verlierst und Dich ablenken lässt, falsche Prioritäten setzst und nur noch gerade so auf das reagierst, was von außen täglich (neu) hinzukommt, wirst Du kaum weitere Kraft aufbringen können, um Dein Leben und Business stabil zu halten oder gar weiterzuentwickeln.


Wenn Du schon am Anschlag und in Zeitnot bist, wenn Dir darüber hinaus auch noch die Klarheit über Dein "Was" und "Wie" fehlt, wird es Dir kaum gelingen, Ziele erfolgreich zu erreichen. Und Ziele bedeuten hier nicht zwangsläufig "schneller - weiter - höher", sondern z. B.


Wie kann ich meinen Führungsalltag besser und entspannter strukturieren?

Wie kann ich mit meiner/m Partner/in besser kommunizieren?

Welches Angebot bringe ich als nächstes auf den Markt?

Wie komme ich für mich zu mehr Gelassenheit und Fitness?


Kraft entsteht, wenn Du Kraftquellen für Dich erschließt und konsequent nutzst. Z. B. mehr Musik hören, früher schlafen gehen, gesünder essen, weniger Alkohol, dafür mehr Wasser trinken, Hobbys pflegen, mit Freunden treffen oder austauschen, mehr Bewegung einbauen, Meditieren, Yoga machen, Tagebuch führen und Gedanken abfließen lassen, To-Do-Listen schreiben, Aufgaben delegieren, Aufräumen, Ämter abgeben...


Kraft entsteht auch, wenn Du emotionalen Ballast abwirfst, indem Du z. B. emotionale Verletzungen aufräumst (z. B. bei einem Coach oder Therapeuten), Glaubensmuster optimierst, Affirmationen trainierst, Frieden schließt, Dinge ad acta legst und loslässt. Gebundene Emotionen wie Wut oder Groll sind wie kleine Untermieter, die enorm viel Energie ziehen - aber leider nichts zurückgeben. Lös Dich davon!


Der optimale Zustand entsteht, wenn wir beides tun: "alte" (gebundene) Kraft freisetzen und neue Kraft gewinnen. Dann lassen sich Leben & Business deutlich leichter gestalten, denn damit ist JETZT die Kraft da, Zustände zu optimieren. Zeiten der Veränderung bringen immer Instabilität mit sich, da wir noch nicht genau erkennen können, wo die Reise hingeht. Mit mehr Kraft halten wir hier mühelos die Balance zwischen alt und neu. Mit mehr Kraft lässt sich auch mehr Arbeit bewältigen und z. B. für eine gewisse Zeit eine Doppelbelastung hinnehmen (z. B. wenn Du parallel zur Arbeit ein Buch schreibst, ein Angebot erstellst oder ein Projekt Dich stark fordert).


Es lohnt sich also, sich über den Faktor KRAFT Gedanken zu machen und zu prüfen, wie Du an mehr Kraft kommen kannst. Ich wünsche Dir viel Kraft für alles, was Dir am Herzen liegt.




Comments


bottom of page